Das Megaphon

Ist eigentlich noch jemanden au?er mir aufgefallen, dass seit der gro?spurigen Ank?ndigung eines gewissen Herrn Taler, uns eine tolle Geschichte ?ber einen Herrn Bert zu erz?hlen, mehr als zwei Wochen vergangen sind?
Oliver Maas am 2.2.05 23:22


ich muss heute meiner entt?uschung ?ber meinen freund oliver maas ausdruck verleihen, denn er versucht am ende der schilderung mei lin`s tragischer lebensgeschichte zu erkl?ren, dass diese seiner phantasie entspringt - aber dem ist nicht so.

olivermaas - ich wei? wie kaputt dein gehirn ist, aber versuch nicht mei lin?s andenken zu beschmutzen, denn sie ist immerhin eine ikone der einbeinigen chinarestaurant oberkellnerinnen.
lass uns ihrer traurigen geschichte bitte die n?tige ehrerbietung zukommen.

morgen erz?hle ich euch wie mei lin im alter von bereits 32 jahren ihre jungfr?ulichkeit an einen seemann namens bert verlor.

bis morgen und schlaft gut
TIM TALER am 18.1.05 21:53


Es braucht wirklich nicht viel um aus einem schei? Tag einen wunderbaren Tag zu machen. Nur ein klitzekleines Foto.
Bitte sehr, Viel Spa?!!

Oliver Maas am 18.1.05 20:20


Aus der Kategorie Oli's Tipp:


Heute: der Abwasch-Trick

Jeder m?nnliche und vielleicht auch weibliche Single, der sich nicht des Luxus' eines Geschirrsp?lers erfreut, wird mir beipflichten: Abwaschen ist Schei?e!
Wenn man nicht sofort s?mtliches Geschirr nach dem Gebrauch s?ubert ist es vorbei mit der aufger?umten K?che. Sp?testens nach den ersten gebrauchten Gl?sern, Tellern und T?pfen bleiben dann auch die Verpackungen und sonstige Mist-Teile herau?en liegen.
Also, was tun? Ganz einfach: Gleich abwaschen. Aber nicht gleich die ganze Abbwasch anf?llen und dann eine halbe Stunde (Minimum) an den Abwasch verschwenden, nein.
Man nehme eine Sch?ssel, f?lle sie mit Wasser und etwas Sp?lmittel und belasse sie in der Abwasch.
F?llt jetzt ein schmutziges Geschirr an, gleich mit dem Schwamm, Beserl oder was auch immer in die Sch?ssel eintunken und damit das Geschirr reinigen. Danach mit kaltem Wasser absp?len. Fertig!

Viel Spass beim Abwaschen und bis n?chste Woche, wenn es wieder hei?t "Oli's Tipp".
Oliver Maas am 16.1.05 10:53


schade eigentlich um den rudolph moshammer. war er doch zweifellos ein gewisser gesellschaftlicher lichtblick in unserer manchmal doch recht grauen normalo-welt.

durch seine ?ffentlichen auftritte verstand es der m?nchner mode-exzentriker immer wieder, ein wenig farbe ins leben zu bringen. sein schrilles outfit, seine originelle art zu kommunizieren und sein witziges weltbild machten moshammer zu einem wandelnden gesamtkunstwerk, das vor kreativit?t und esprit nur so spr?hte. er hat nat?rlich auch viel ?bertrieben, allerdings eigentlich immer mit konzept und einem gewissen taktgef?hl. und er schaffte es somit, die gesellschaftlichen schranken zu durchbrechen und der sogenannten schickeria einen spiegel vorzuhalten.

dazu kommt sein ungebrochener arbeitseifer. seine f?higkeit, aus ein paar stofffetzen letztendlich ein imperium mit kultstatus aufzubauen. sein bemerkenswertes engagement f?r obdachlose. und sein bewundernswerter trotz einer oft kleinkarierten umwelt gegen?ber.

die gesellschaft hat solche leute bitter n?tig. langweiler gibt es doch ohnehin genug.

der kloakenmann am 16.1.05 08:43


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de

Startseite
Über...
Der Kloakenmann
Tim Taler
Oliver Maas
Gästebuch
Archiv
Links